*** Seite der Vorarlberger Personalvertretung "Freie LehrerInnen"  -  Informationen für alle PflichtschullehrerInnen ***

 

Neue Schulnotizen

Die neue Ausgabe der Schulnotizen kann jetzt hier heruntergeladen werden. Ältere Ausgaben findet ihr im Menü "Schulnotizen".

--> Initiates file downloadSchulnotizen 3/2019 (komprimiert)


Sonderinfo zum Schulanfang

für das Schuljahr 2019/20


Beitrittsformular

Mit diesem Formular kannst du der Gewerkschaft beitreten.


Vordienstzeiten pd

Vordienstzeiten für Lehrpersonen im neuen Dienstrecht

Initiates file download--> Mittwochsinfo

Initiates file download--> Verordnungstext


Wir sind auch auf Facebook


Die Freien LehrerInnen treten ein für ...

* ein staatlich organisiertes und ausreichend finanziertes Bildungssystem

* eine Gemeinsame Schule der 6- bis 15-Jährigen

* keine Benachteiligung der VS-LehrerInnen

* Gleichbehandlung der VolksschullehrerInnen bei Ausbildung und Bezahlung

* indexbasierte Mittelzuweisung (zusätzliche Ressourcen für Brennpunktschulen)

* eine verpflichtende vorschulische Förderung von Kindern mit Defiziten

* ein Bildungssystem, das die Chancengerechtigkeit für alle Kinder zum Ziel hat

* dienst- und besoldungsrechtliche Gleichstellung aller PädagogInnen

* soziales Lernen und solidarisches Handeln

* freier Zugang zur Bildung

* kostenlose Ganztagesbetreuung in verschränkter Form



Initiates file downloadEinfacher Vergleich für PflichtschullehrerInnen, Stand 2017 (zusammengefasst von LehrerInnengewerkschafter Gerhard Unterkofler)

Opens external link in new windowGenauer Vergleich der Gewerkschaft öffentlicher Dienst


 
 

 


Großer Lohn, kleine Klassen und wenig Unterrichtsarbeit

Der Vorsitzende der Vorarlberger LehrerInnengewerkschaft Gerhard Unterkofler reagiert auf die verkürzten Medienberichte über die OECD-Statistik "Bildung auf einen Blick".

Hier gibt es die zweiseitige Aussendung (Bild anklicken) und

den Opens external link in new windowZeitungsbericht.

 

News

24.06.2019

Petition an Schullandesrätin Schöbi-Fink

LehrerInnen der Volksschule Dornbirn-Leopoldstraße haben eine Petition zum Thema "Unterstützungspersonal" an Schöbi-Fink geschickt. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten.[mehr]


02.03.2019

Pensionssystem in Österreich ist hervorragend

Das österreichische Pensionssystem ist stabil und hat sich nachhaltig bewährt. Es ist auch im internationalen Vergleich herausragend. Wir haben sogar nach der Wirtschaftskrise gesehen: Auf die Pensionen hat sich die Krise nicht negativ ausgewirkt. Die österreichischen Pensionisten hatten sogar Steigerungen bei ihren Bezügen. Während in anderen Ländern die Pensionen gesunken sind. Vor allem dort, wo privat in Pensionen eingezahlt wird. Interview mit Pensionsexperte Alois Freitag (Bild anklicken.)


24.02.2019

Eltern Kinderbeihilfe kürzen

Eltern, die ihre Kinder nicht fördern, sollte etwa die Kinderbeihilfe gekürzt werden. Das fordert der oberste österreichische PflichtschullehrerInnengewerkschafter Paul Kimberger in einem Kurier-Interview. Der Bildungswissenschafter Stefan Hopmann reagierte heftig auf Facebook: "Das ist mal wieder nichts anderes als ein bösartiger Versuch, den Betroffenen selbst die Verantwortung für soziale Ungleichheit in die Schuhe zu schieben anstatt tatsächlich etwas Substantielles gegen Bildungs- und andere Armut zu unternehmen." Gerhard Unterkofler, Vorarlberger Vorsitzende der PflichtschullehrerInnengewerkschaft, und Willi Witzemann, Vorsitzender der LehrerInnen-Personalvertretung, halten öffentlich in der Neuen Vorarlberger Tageszeitung dagegen. Aber auch Bundesminister Heinz Faßmann bevorzugt eher positive Anreize und auch die Landesschulrätin Barbara Schöbi-Fink kann mit Strafen für Eltern nicht viel anfangen. (Bericht anklicken!)


03.11.2018

Quo vadis, Professor Faßmann?

Bildungsminister Faßmann gab in einem Interview offen zu, dass die Pflicht zur Ziffernnote eine politische Entscheidung sei, wie vieles, was er zu entscheiden habe. Und weiters meinte Faßmann, dass es nicht hinter jeder politischen Entscheidung eine wissenschaftliche Fundierung gebe. Ein weiterer Kommentar ist bei soviel Offenheit nicht mehr nötig. (Interview Bild anklicken!)


03.11.2018

Begutachtung Pädagogik-Paket

Die Vorarlberger PflichtschullehrerInnengewerkschaft (FSG) hat eine vierseitige Begutachtung über das Pädagogik-Paket geschrieben. Der Text kann als PDF-Datei heruntergeladen werden. (Bild anklicken)


02.11.2018

Die Landesregierung und das Pädagogik-Paket

Es ist einfach unfassbar: Die Vorarlberger Landesregierung hat keinen einzigen Einwand bezüglich Pädagogik-Paket. Frau Schöbi-Fink kritisiert nicht einmal, dass in der VS die alternative Leistungsbeurteilung eingeschränkt wird oder dass an der Mittelschule zuerst zwei Gruppen (Standard und Standard AHS) gebildet werden und erst ein Jahr später der dazugehörige Lehrplan vorhanden sein wird. Das Land Vorarlberg hat auch kein Problem mit der zusätzlichen Mehrarbeit der PädagogInnen. Nicht ganz ohne Pikanterie ist, dass der Vorarlberger Landesschulrat (Bundesbehörde) sehr wohl Kritik am Pädagogik-Paket übt. Lehrergewerkschafter Gerhard Unterkofler hat jedenfalls in einem Interview für ORF Vorarlberg dies kritisiert.


05.10.2018

Vortrag: Tyrannenkinder

Nach ihrem Bestseller "Wenn Tyrannenkinder erwachsen werden" zeigt Erziehungscoach Martina Leibovici-Mühlberger in ihrem zweiten Buch "Der Tyrannenkinder-Erziehungsplan", was geschieht, wenn Eltern und Schule keine klaren Regeln aufstellen wollen. Die Bücherei Mäder hat die Autorin für Dienstag, 9. Oktober, zu einem Vortrag eingeladen. PflichtschullehrerInnen erhalten einen Preisnachlass von 50 %. Für nähere Infos bitte Bild anklicken.


05.10.2018

Zwang zur Ziffernote? - Nein, danke!

Über 800 Vorarlberger VolksschullehrerInnen haben sich mit ihrer Unterschrift für die Beibehaltung der Wahlmöglichkeit zwischen Ziffernnoten und Alternativer Leistungsbeurteilung in der Grundstufe I ausgesprochen. Vor kurzem hat die Vorarlberger LehrerInnen-Personalvertretung Bundesminister Dr. Faßmann diese Unterschriften übermittelt. Im Begleitbrief wies Willi Witzemann, Vorsitzender im Zentralausschuss, darauf hin, dass die schulautonomen Entscheidungen an den Vorarlberger Schulen sehr gut durchdacht seien. Keinesfalls werde lediglich mit Smileys bewertet, wie dies Minister Faßmann bei einer Pressekonferenz kommuniziert hatte. Der Minister wurde gebeten, diese schulautonomen Wahlmöglichkeiten bei der Beurteilung beizubehalten.


16.09.2018

LehrerInnenmangel in Vorarlberg!

Der Personalvertreter der PflichtschullehrerInnen Willi Witzemann sieht einen eklatanten Lehrermangel im Pflichtschulbereich. Die Situation sei sehr schwierig und frustrierend. Immer mehr JunglehrerInnen haben nicht die entsprechende Ausbildung. Da wird sich die Politik etwas überlegen müssen, etwa einen Ausbau der PH Vorarlberg. Doch da muss das Land viel Geld in die Hand nehmen.[mehr]


14.09.2018

Willis Rundbrief Nummer eins

Inhalt: Schulplaner, Stehkalender, Gymnestrada, Sonderurlaubsregelung NEU, Rauchverbot und ein empfehlenswerter Zeitungsbericht. (Bild anklicken!)


Treffer 1 bis 10 von 177
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>
 
 

 

Der zweiseitige Jahreskalender 2019/20 (z.B. für den Schulplaner) kann hier heruntergeladen werden. (Bild anklicken)


Service zum Schulanfang

Initiates file downloadKopien für Klassenforum

Initiates file downloadInfo Klassenforum (Neu: Ein Beschluss, ob bis zum Halbjahr der 2. Schulstufe in der VS die Ziffernbenotung durch eine alternative Leistungsbeschreibung ersetzt wird, erfolgt im Klassenforum (bislang: Schulforum).

Initiates file downloadInfo Schulforum

Initiates file downloadInfo Pendlerpauschale (Achtung! KollegInnen mit Wohnort innerhalb Österreichs benötigen kein Formular sondern müssen nur den Ausdruck des Pendlerrechners an die Gehaltsbemessungsstelle schicken) 

Opens external link in new windowFormular Pendlerpauschale (L 33: nur für im umliegenden Ausland lebende Lehrpersonen, hier funktioniert der Pendlerrechner nicht)

Opens external link in new windowPendlerrechner

Opens external link in new windowZeitkonto Formular

Initiates file downloadInfo Zeitkonto

Initiates file downloadZimmerzuschuss Formular (Antragsfrist:6 Wochen nach Beginn des Unterrichtsjahres bzw. nach Dienstantritt/Versetzung)

Topf C (Excel-Tabelle kann in Kürze verwendet werden)

 


Umfrage bei Vorarlberger LeiterInnen

Immer mehr Bürokratie, immer weniger Pädagogik

Gehaltstabellen 2019

LehrerInnengehälter und LeiterInnenzulagen ab 2019

Mi-Info 11 2018/19


LehrerInnengehälter und MDL

LehrerInnengehälter und Wert einer Einzelmehrdienstleistung ab 1.1.2019


Anträge der Lehrergewerkschaft

Als PDF-Datei herunterlagen (Bild anklicken!)